HomeHome
Wohntextilien
Dekoration
Gestalten
Herstellen
Köstlichkeiten
Kreative Seiten
Ideenschmiede
Basteln
Pelemele

 

 

 

       

 

 

 

 

 
 
Ideenschmiede

Freihanddrapierung für schöne Effekte

 
Wunderschöne Effekte lassen sich erreichen, wenn weich fallende Stoffe über eine Stange drapiert werden.
Sollen Freihanddrapierungen mit Vorhängen kombiniert werden, dann muss ausreichend Platz zwischen beiden Dekorationen sein. Denn die Vorhänge müssen problemlos hin und her bewegt werden können ohne die Drapierung zu berühren.
Für einen Bogen sollte der Schal die Länge der Stange haben zuzüglich der Länge der Schärpen auf beiden Seiten. Um den Schal wie eine Schärpe wirken zu lassen, müssen die beiden Enden schräg abgeschnitten werden
 
Die Stoffkanten durch doppeltes Umschlagen versäumen und absteppen oder nach Belieben mit Schrägstreifen einfassen. Den Stoff auf einer Unterlage ausbreiten und längs -von A nach B- in etwa 15 cm tiefe Falten legen. Die Faltenenden in regelmäßigen Abständen mit Nadeln feststecken.

Den in Falten gelegten Schal so über die Stange hängen, dass die jeweils kurzen Enden nach vorne zeigen. Die Drapierung verschieben bis die Seitenenden die gewünschte Länge haben. Die Stecknadeln entfernen, Bogen und Schärpe nach Bedarf korrigieren.

 
Soll der Schal zweimal um die Stange geschlungen werden, dann wird für den Stoffbedarf in der Regel die 1,5 fache Länge der Stange zuzüglich der gewünschten Schärpenlänge benötigt.
  
Zum Drapieren wird er gefertigte Schal nach gewünschter Bogenzahl über die Stange geschlungen und dabei verschoben bis die Seitenenden die gewünschte Länge haben. Die Stecknadeln entfernen, Bögen und Schärpen nach Bedarf korrigieren.

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap